Musikverein Forchtenstein
Blasmusik | Tradition | Unterhaltung | Musikerziehung

Der Kapellmeister

Biografie

Hans-Bernd „HB“ Geisendorfer geboren am 13.07.1991 in Wr.Neustadt ist in Forchtenstein aufgewachsen und hat seine gesamte Kindheit hier verbracht.

Bereits im sechsten Lebensjahr begann er mit dem Klarinettenunterricht beim damaligen Forchtensteiner Kapellmeister Erwin Klein. Dieser nahm ihn außerdem schon im neunten Lebensjahr beim Musikverein Forchtenstein auf, in dem Hans-Bernd seither stets Mitglied war.  

Aufgrund seines vielseitigen musikalischen Interesses begann er parallel auch mit dem Saxophonunterricht bei Helmut Strobl. Den Feinschliff auf der Klarinette bekam er durch Andreas Lang der ihn bis zur Militärmusik Burgenland auf dem Instrument begleitete.

Als Musiker ist er vor allem in klassischen Konzerten als Substitut tätig, wie beispielsweise einige Jahre bei der Justizwachemusik Wien. Unter anderem begleitete er das Sommertheater in Parndorf und war Teil verschiedener Projekte im Burgenland und Wien. Einen großen Teil verbringt er mit böhmisch/mährischer Blasmusik, sowie Tanzmusik, wo er Teil verschiedenster Gruppierungen ist und gleichzeitig die musikalische Leitung der „Wulkatalmusikanten“ über Jahre innehatte.  

Hans-Bernd unterrichtet Klarinette und Saxophon in der Musikschule Forchtenstein und ist außerdem als Stimmführer bei diversen Registerworkshops und Probentagen in unterschiedlichen Vereinen tätig.

Nach sechsjähriger Leitung des Jugendblasorchesters Forchtenstein übernahm er die Leitung des Musikvereines im Sommer 2019.